Robert Henrik Gärtner Beratungstechnik


Optimale Beratungsergebnisse durch Physical Mind Engineering ®


Ich habe eine Technik entwickelt, die Beratungsprozesse physikalisch optimiert: Das Physical Mind Engineering®. Seine zentralen Aspekte sind die Digitalisierung und Algorithmisierung von Beratungsprozessen. Dieses Verfahren vermittle ich in Form einer Schulung für die optimierte Beratung von Kunden und Klienten, Mandanten und Patienten.

 

Die Idee: Jede Beratung ist Information und jede Information ist physikalisch. Also muss auch die Beratung physikalisch werden. Trotz dieses offensichtlichen Bedarfs existierte bislang weltweit keine einzige physikalische Verfahrenstechnik zur Gestaltung von Informationsprozessen für die Beratung von Menschen und Unternehmen. Diese Lücke habe ich mit dem Physical Mind Engineering® jetzt erstmals geschlossen.

 

Das Physical Mind Engineering® basiert auf der Physikalischen Modellierung, einer Methode aus der Systemtechnik bei der physikalische Funktionen und Module zur Berechnung komplexer Systeme angewendet werden. Ich übertrage diese Methodik jetzt erstmals erfolgreich auf geistige Vorgänge, sogenannte kognitive Prozesse. Dazu gehören: Wahrnehmen, Denken, Analysieren, Kommunizieren, Werte schaffen, Lösungen entwickeln, Entscheidungen herbeiführen, Veränderungen implementieren oder Stabilität sichern und Entwicklungen fördern, um nur wenige zu nennen. Kognitive Prozesse sind der Hauptarbeitsgegenstand jeder beratenden Tätigkeit und lassen sich durch das Physical Mind Engineering® mit hoher Präzision synthetisieren.

 

Die sechs Elemente des Physical Mind Engineering® sind:

  1. Decision Engineering zur technischen Herstellung von Erkenntnissen, Entschlüssen und Entscheidungen nach physikalischen Modellen
  2. Behaviour Engineering zur technischen Herstellung von Verhaltensweisen, Handlungsweisen und Reaktionen nach physikalischen Modellen
  3. Opinion Engineering zur technischen Herstellung von Überzeugungen, Meinungen und inneren Einstellungen nach physikalischen Modellen
  4. Relation Engineering zur technischen Herstellung von Kontakten, Verbindungen und Beziehungen
  5. Transformation Engineering zur technischen Herstellung von Veränderungen, Erneuerungen und Entwicklungen nach physikalischen Modellen
  6. Project Engineering zur technischen Herstellung von Planungen, Strategien und Konzeptionen nach physikalischen Modellen

Die vollständige Verfahrenstechnik vermittle ich in einer stressfreien, achtstündigen Inhouse-Schulung. Wichtigster physikalischer Aspekt meiner Arbeit ist das Prinzip Information.


RHG Beratungstechnik: Algorithmen für die Beratung.